Wo geht’s lang?

Am 4. Dezember geht’s los, mit Start in Basel. Wir haben den Start um einen Tag vorverlegt und neu 8 Tagesetappen geplant um es bis nach Paris zu schaffen – damit wir am 12. Dezember an der grossen Klimademo teilnehmen können. Am 13.12. besteht die Möglichkeit, mit dem Zug wieder in die Schweiz zurückzukehren.

Vollbildanzeige

Tag von nach km hinauf (m) hinunter (m) Fahrzeit (h)
Fr. Basel Belfort 82 600 510 5
Sa. Belfort Vesoul 68 880 1000 4.5
So. Vesoul Vernois-sur-Mance 58 800 810 4
Mo. Vernois-sur-Mance Auberive 68 850 720 4.5
Di. Auberive Longchamp-sur-Aujon 56 670 800 3.5
Mi. Longchamp-sur-Aujon Troyes, Lavau 85 780 870 4.5
Do. Troyes. Lavau Provins 80 400 410 5
Fr. Provins Courtry 85 430 440 5
Sa. Courtry Paris 20 60 150 1

Total sind es 600 km und 5000 Höhenmeter. Übernachtungen sind organisiert!

5 Comments, RSS

  • Hauke

    says on:
    31. Oktober 2015 at 23:23

    Als erfahrener Tourenfahrer kann ich Andy zustimmen: Euer Plan scheint von einigermaßen sportlichen Radlern mit guten Rädern und konstant trockenem Wetter auszugehen. Ist eins davon nicht gegeben, wird es evtl. eng… Aber wenn all das so kommt, wird’s bestimmt ne geniale Tour 🙂
    Viel Erfolg!
    Hauke

  • Philipp

    says on:
    3. November 2015 at 14:17

    hey, cooles projekt… ja, auch ich als erfahrener tourenradler gebe meinen vorrednern recht: es ist ambitiös (aber das ist ja auch die energiewende etc.:-)). besonders kritisch ist aus meiner sicht die gruppengrösse: bei mehr als 2! personen wird das radfahren träge (wc, hunger, durst, kleider an- bzw. ausziehen, etc.). dafür muss immer angehalten werden. deshalb, rechnet noch etwas reserve ein…
    wünsch euch viel glück und werde es mit spannung mitverfolgen. 🙂
    lg philipp

  • Philipp

    says on:
    3. November 2015 at 14:20

    p.s.: warmshowers.org für übernachtungsmöglichkeiten kennt ihr wohl… sicherlich nicht für so grosse gruppen, aber das sind generell gute leute mit kreativen ideen die euch unterstützen werden. 🙂

  • Dominic Keller

    says on:
    4. November 2015 at 0:06

    Danke für all die guten Tipps. Ja das Programm ist sportlich und ambitiös, soll es aber auch sein! Schliesslich fordern wir dann in Paris auch ambitiöse Klimaziele. Wir haben noch einen Tag als Reserve (7 Tage Zeit, aber nur 6 Etappen geplant). Wir nehmen eure Anregungen auf und werden ev. von Anfang an diese Reserve auf die einzelnen Tage verteilen!
    Warmshowers werden wir anfragen, wir brauchen tatsächlich noch ein paar Übernachtungsgelegenheiten.